Mutter, der Mann mit der Chlorbleiche ist da!

Mutter, der Mann mit der Chlorbleiche ist da!

Allgemein

Ich glaube, unsere allerliebste Geistheilerin und Obermuttertrommel braucht momentan ganz viel Aufmerksamkeit. Bitte, kann sie haben. Dummschwätzer kann man ja einfach ignorieren, vom dummen Gelaber stirbt ja niemand. Hier sind leider Pferde involviert. Und das nicht eben wenige. Die Rede ist natürlich von unserem Oberaluhut, der Muttertrommel des Grauens! Ihr wisst, wen ich meine? Super.
Die ist scheinbar ganz treue Cavallo Abonnentin, denn sie allein hat aus drei Zeilen Leserbrief entnommen (ganz ohne Namensnennung), dass sie gemeint war, als sich eine Leserin sehr abfällig über die „alternativen“ Heilmethoden von ihr geäußert hat – als Betroffene, denn sie stand in dem Irrenhaus, das sich Stall nennt.

Seitdem ist ein Sprung in der Aluschüssel, seitdem wird zurückgeschossen. Oder vielmehr geschissen, sinnig wird sich da nicht geäußert. Und damit wir uns richtig verstehen, das war die, die bei Druse die Pferde betanzt und ohne Mash füttert und ihren Einstellern verbietet, den Tierarzt hinzuzuziehen, selbst wenn das Vieh kurz vorm Abnippeln ist.
Jetzt erzählt sie uns von dem angeblich unfähigen Tierarzt, der ein armes Pferd die ganze Zeit mit Spritzen malträtiert hat. Außerdem sind Pferde krank geworden, weil da eine Besitzerin mal ne Decke drauf gemacht hat und mal nicht (kennen wir ja: Pferde gibt es nur im Aggregatszustand: Decke – oder Nicht Decke. Dazwischen gibt es nix).

Jedenfalls ist bei ihr vor Kurzem wieder ein Pferd gestorben. Das liegt natürlich am Tierarzt, nicht daran, dass sie im Anfangsstadium jeglicher Erkrankung dolle Tipps zur Fütterung gegeben hat und sonst nichts. Vielleicht hat sie auch noch die Hand aufgelegt, das weiß man natürlich nicht. Jedenfalls stand der Tierarzt dann da, hat angeblich jeden Tag Blut abgenommen und dann ist das Pferd gestorben. Weil der Tierarzt ihm Mash verschrieben hat und natürlich Blut abgenommen hat. Da war sogar eine Blutlache! Und er hat Blut gespritzt … na, ja … ich weiß ja nicht … die sieht natürlich nie jemanden mit Spritze. Aber man piekt ja erst Mal an, dann kommt ein bisschen Blut und dann wird die tatsächliche Injektion gesetzt. Meint sie das? Man weiß es nicht. Jedenfalls ist der Schuld, dass das Pferd tot ist. Wer war dieser Veterinär? Ich würd die Muttertrommel ja spätestens jetzt ordentlich verklagen.

Jedenfalls erzählt sie dann stolz, wie das Tier die ganze Nacht mit dem Tod gerungen hat. Muss ich jetzt wirklich annehmen, dass sie daneben stand und keinen Tierarzt dazugeholt hat? Bitte, bitte, lass das nicht so gewesen sein. Hoffentlich kam da ein TA (den man als Stallbetreiber zu holen hat!) und hat das Pferd schnellstmöglichst erlöst. Ich hoffe das sehr.
Auch sonst hat sie wieder Weisheiten. Mauke kommt ja von Stress und falscher Fütterung (wahrscheinlich mit Mash, das findet sie ja immer ganz schlimm. Ich glaube ich drehe ein Video, wie ich um einen Mash Eimer herumtanze und poste ihr das auf die Seite). Nicht von Schnodder und nassen Füßen. Das hat natürlich gar nichts damit zu tun. Pferde regulieren das selber. So wie alle Krankheiten sich natürlich von selbst regulieren. Außer bei dem armen Geschöpf hier. Und dem letzten Druse-Opfer. Und dem röchelnden Fleckentier, was sie uns nun ständig präsentiert.

Nun präsentiert sie uns Beweise, dass das Pferd ja nur wegen des Tierarzts gestorben ist. Sie kann nicht mal nen Kalender lesen, unsere schamanische Muttertrommel, das kann ich euch flüstern. So hat der Tierarzt am 04.2.2016 angeblich Mashfütterung geraten, Am 16.12.2018 wird das Pferd noch krank werden, denn das liegt ja in der Zukunft. So war das … ganz bestimmt. Dreimal Drei macht Sechs …
Danach haut sie noch ein bisschen auf die Kacke, indem sie uns ihren total artgerecht aufwachsenen Jährling präsentiert. Ohne gleichaltrige Spielgefährten. Jippie! Das macht doch Spaß. Ist es ein Wunder, dass mittlerweile in der Pferdewelt über sie gesprochen wird? Nun ja … kommt wahrscheinlich erst langsam bei ihr an. Solche Nachrichten zu trommeln, dauert halt auch.

Foto: Hat wahrscheinlich gerade Mash gefuttert. Sonst wäre der nicht so gut gelaunt.




Teile diesen Beitrag