Farbberatung fatal

Farbberatung fatal

Allgemein

Kennt ihr auch diese Posts in Gruppen: „Oh, welche Farbe steht meinem Pferd? Ich kann mich gar nicht entscheiden?“ Ich nehme diese Entscheidungen jetzt ein für allemal vorweg, damit wir die nie mehr lesen müssen (ehrlich … kann man das nicht selbst entscheiden? Mir jedenfalls geht es so was von am Allerwertesten vorbei, was andererleuts Pferde tragen, das glaubt ihr gar nicht!). Heute gibt es Farbberatung fatal! Bitte künftig danach einkleiden und wenn wieder jemand fragt – direkt darauf verweisen. Vielleicht erziehen wir so alle Schibbi-Schabbi Käufer zur Mündigkeit! Entscheidet doch selbst, was euer Pferd trägt. Oder geht zur Farbberatung fatal!

„Was soll mein Brauner nur tragen?“
Folgende Varianten hätte ich im Angebot: Ton in Ton – Braun zu Braun, sieht eventuell aus wie eine laufende Kackwurst, aber kann auch schick sein. Also, wenn man auf Herbstfarben steht und auch sonst keine Farben in seinem Leben will. Und auch sonst nicht besonders fröhlich ist.
Alternativ geht Grellgelb immer. Warum? Muss der Reiter ständig waschen. Wird künftig mehr mit Waschen beschäftigt sein, als im Internet dusselige Fragen zu stellen – kann also nur gut werden.

„Was kann mein Schimmel denn tragen?“
Am besten Türkis und grün, damit die Schimmelassoziation passt. Schwarzschimmel darf auch dran (aber nur an den Füßen, die schimmeln halt schon länger). Bitte kein Camouflage Look, sonst findet man den Schimmel nie wieder. Ihr wisst ja – das ist die ultimative Tarnung und anschließend rufen die Leute das magische Strafverfolgungskommando, da ein Reiter schwebt – nur weil der Schimmel Camouflage trug. Soll Fälle gegeben haben, die direkt in Askaban geendet sind. Kann man den Muggeln ja nicht zumuten.

„Was kann mein Schecke tragen?“
Das Bierfass? Keine Ahnung. Frag mich doch nicht so was. Ich finde Punktepferde eh schon nicht besonders sexy und die werden auch nicht durch eine fancy Schibbi-Schabbi aufgewertet. Aber okay … wie wäre es mit rot? Das sieht auf Braunschimmeln, Fuchsschimmeln und Braunschecken und Fuchsschecken eigentlich immer doof aus und beißt sich. Und ich möchte natürlich, dass alle doof aussehen.
Aber was tragen dann die Rappschecken? Blau. Aber dunkelblau, das trägt man nämlich auch nicht zu schwarz. Gegen das System!

„Was soll mein Bay Roan tragen?“
Ach komm, lass mich damit in Ruhe, das ist doch auch nur eine fancy Art „braun“ zu sagen.

„Was soll mein Rappe tragen?“
Ein Mittelalter-Geschirr und Wallamähne. Außerdem muss sein Reiter einen sehr langen, fetzigen Umhang besitzen. Gut wäre es, wenn er außerdem die schwarze Sprache von Mordor beherrscht. Wenigstens: „Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul“. Sonst keine Wünsche. Oh, doch – Pink. Pink ist lustig, das leuchtet besonders gut. Aber es muss ein ekliges Pink sein, wie das Magenta von der Telekom. Damit ist man allein in der Halle, weil es bei allen Mitreitern Aggressionen auslöst.

„Was soll mein Fuchs tragen?“
Füchse tragen grün. Das ist ein ungeschriebenes Gesetz und wer damit bricht, den kommt der Jäger mit dem Schießgewehr holen. Alternativ tun es auch sehr schöne lachsfarben. Die einen nennen es Altrosa – ich nenne es: Zu geizig für eine richtige Farbe. Geht eine optische Symbiose mit dem Fuchs ein und erinnert nachher an Kotze. Kann mit dezentem Popelgrün aufgepeppt werden.

„Was soll mein Falbe/Palomino tragen?“
Nix. Macht das mal. Einfach gar keine Farben. Probiert das mal. Aufmerksamkeit garantiert! Jeder wird fragen, ob ihr zu arm seid, euch eine Schibbi-Schabbi zu leisten. Oder ein hübsches Häubchen. Oder Bandagen aus der aktuellen Kolli. Alternativ: Beige. Einfach so, weils nicht auffällt. Dann fragen die anderen immer noch.

Foto: trägt was er will, die Skandalnudel.




Teile diesen Beitrag
  • 1
    Share